Das Institut für Systemische Therapie und Sozialarbeit -ISTS- sieht folgende Inhalte als Mittelpunkt seiner Weiterbildungsangebote:

  • Vermittlung bewährter und tradierter systemischer Arbeitsweisen

  • Verankerung geschlechtsspezifischer Perspektiven und Vorgehensweisen als systemische Grundhaltung

  • Abstimmung anerkannter systemischer Konzepte auf unterschiedliche Kontexte, insbesondere auf Kontexte der psycho-sozialen Arbeit und auf komplexe Systeme

Sowohl das Fortbildungsangebot als auch die vermittelten Inhalte sind getragen von einer respektvollen und wertschätzenden Haltung gegenüber TeilnehmerInnen und KlientInnen. Ressourcenorientierung bildet die Basis der Vorgehensweisen, ohne dass Problembeschreibungen außer acht gelassen werden müssen. Freude am systemischen Arbeiten und Freude am eigenen Lernen und Weiterentwickeln prägen die Arbeitsatmosphäre sowohl in den Fortbildungs-Curricula als auch in der direkten Arbeit mit den KlientInnen.

Auf unserer Website werden wir Sie im Laufe des Jahres über aktuelle Angebote informieren. Sie haben auch die Möglichkeit, uns Ihre email-Adresse zu senden, sodass Sie über neue Angebote direkt unterrichtet werden.

Mein Wunsch begleitet alle TeilnehmerInnen und ReferentInnen, weiterhin so viel Know-How und gute Atmosphäre zu erleben wie in den vergangenen Jahren.


Sigrid Leyendecker