Dr. Wolf Ritscher

Systemisches Fallverstehen,
Vernetzung und Kooperation

 

Dieses Seminar beinhaltet folgende Themenkreise:

  • Theoretische Grundlagen des Systemischen Fallverstehens
  • Methoden für eine hilfreiche systemische Hypothesenbildung
  • Das Konzept systemischen Fallverstehens und die Abgrenzung zu anderen Konzepten (ICD, DSM etc.)
  • Der Fall im sozialen Kontext
  • Methoden und Perspektiven für die Arbeit in Netzwerken

Die Darstellung der Methoden geschieht mit Hilfe von Fallbeispielen, welche die TeilnehmerInnen aus ihrer eigenen Praxis mitbringen. Dadurch können sie auch Impulse für die weitere Arbeit mit den in diesen Fallbeispielen vertretenen KlientInnen gewinnen.
Eingangsreferat, Gruppengespräche, Rollenspiel, Skulptur und Kleingruppenarbeit werden als didaktische Medien verwendet.

 

Infoblock

Termin:

20. bis 21. Juli 2009 (Mo-Di)

Teilnahmegebühr:

220.--

Veranstaltungsort:

Waiblingen

Teilnehmerkreis:

SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, PsychologInnen, TheologInnen, ÄrztInnen, LehrerInnen, etc.